@ gratis-counter-gratis.de

 

Vereinshistorie

Der Verein ist ein Motorradsportclub, welcher Motocross- und Endurobegeisterten eine Möglichkeit bietet, auf unserer Strecke den Sport auszuüben.
Motocross ist Vielen bekannt, aber Enduro vereint neben Motocross auch noch Trial und Rallyesport.
Damit bietet sich sehr viel Abwechslung, z.b. durch Hindernisse wie Baumstämme, Reifen oder Wippen, welche trial-artig überwunden werden.
Steile Auf- und Abfahrten gehören ebenso dazu, wie Sprünge und schnelle Kurven.
Diese Vielseitigkeit macht den Spaß am Endurofahren aus.

Es gibt in Freden eine lange Tradition in diesem Sport, welche durch das Gründungsjahr 1924 unseres Vereins bestätigt wird.
historie01Nach mehrmaligen Zusammenkünften einiger Motorradfreunde kam der Wunsch auf, einen Motorrad-Club in Freden zu gründen.
Im März des Jahres 1924 trafen sich 14 Motorsportfreunde zur Gründungsversammlung

Es sollte das Bestreben des Clubs sein, alle Neuheiten, die sich “rund um das Motorrad” ergaben, auf clubebene diskutiert und auch angewandt werden.

Die ersten Motorsportveranstaltungen, an denen Clubmitglieder aus Freden teilnahmen, fanden in Bad Pyrmont, Northeim und Göttingen statt.historie05

Im Jahre 1925 wurde erstmals eine Kreisfahrt veranstaltet. An dieser Veranstaltung nahmen 20 Motorsportler teil.historie02 Gewinner dieser Kreisfahrt wurde Fritz Laue vom Fredener Club. Im gleichen Jahr wurde auch eine Geschicklichkeitsfahrt durchgeführt. Fahrtstrecke: Kreuzweg - Ohlenburg - Freden - Alfeld - Adenstedter Berg - Lamspringe nach Freden. Gewinner Paul bergen vor Paul Stöcker.historie03

In den Jahren 1938 bis 1952 pausierte der Club. Bei der Wiedergründungsversammlung am 7.Mai 1952 im Hotel Steinhoff trafen sich 19 Sportkameraden.historie04

Zu dem inzwischen auf gut 120 Mitglieder angewachsenen Verein zählen sowohl Hobbyfahrer, als auch Fahrer, welche in nationalen und internationalen Rennen erfolgreich starten.
Bei uns zählt für Jung und Alt der Spaß am Endurofahren, was sich auch in vielen gemeinsamen Aktivitäten zeigt.
Insbesondere wird auch viel Wert auf die Jugendarbeit gelegt. Durch unsere erfahrenen Piloten werden Trainings angeboten in denen unsere Jüngsten nach und nach das richtige Fahren erlernen. Auch die Kinderrennen der KEC haben dazu beigetragen, dass einige Nachwuchsfahrer erfolgreich in den nationalen Rennen wie "Offroad Scramble" und "German Cross Country" fahren.
Regelmäßig werden auch die Sachen zum Camping gepackt, wenn sich alle zu Trainingsausflügen auf einer benachbarten Strecken treffen.
Dann werden, beim gemütlichen Beisammensein die Geschichten des Tages erzählt oder neue Pläne geschmiedet. Vielleicht geht es dann bald wieder für alle zu einem der professionellen Trainings bei Deutschlands besten Fahrern.

Auf jeden Fall ist auch heute, mehr als 80 Jahre danach, die Begeisterung für den Motorsport ungebrochen und so führen wir in alter Tradition mit viel Enthusiasmus das fort, was 1924 in Freden ins Leben gerufen wurde.